Neues von Sony, Sigma, Samyang, Tokina

Sony hat heute seine A7 III vorgestellt. Dass die ersten A9-Besitzer jammern, zeigt, dass sie dabei alles richtig gemacht haben. Die A7 III ist sehr ähnlich der A7R III, allerdings mit 24 MP, einem etwas schlechteren Sucher, einem noch besseren AF, besserer ISO-Leistung und ohne Pixelshift. Und natürlich deutlich günstiger. Es bleibt abzuwarten, wie schnell der elektronische Verschluss ausgelesen werden kann, sicher etwas schneller als bei der A7R III. Die A9 setzt sich eigentlich nur noch ab durch ihre höhere Geschwindigkeit mit dem silent shutter, den besseren Sucher und den besseren AF. Und den doppelten Preis. Ich vermute, dass viele Fotografen, die die A9 für Events gekauft haben, mit der A7 III besser bedient sind, auch weil sie eine höhere Bildqualität bietet und 10 Bilder pro Sekunde fast immer ausreichen. 4K-Video macht die A7 III im Gegensatz zum Vorgänger nun auch. mit ca. 2300€ UVP ist die A7 III etwas teurer geworden gegenüber der A7 II. Es ist aber auch eine in vielen Belangen deutlich bessere Kamera und eine, die als Universalkamera taugt. Der AF der A7 II war nicht für jeden Einsatzzweck tauglich.

Sony A7 III Bild: Sony

https://www.sony.de/electronics/wechselobjektivkameras/ilce-7m3-body-kit

Sigma bring neun der Art-Objektive jetzt auch mit Sony-Anschuss auf den Markt (14mm f1,8, 20mm f1,4, 24mm f1,4, 35mm f1,4, 50mm f1,4, 70mm Makro f2,8, 85mm f1,5, 105mm f1,4, 135mm f1,8). Wer Sigma kennt, hat gemerkt, dass das 70mm-Makro und das 105mm f1,4 neu sind. Diese Objektive wird es, wie die anderen auch, natürlich auch für Kameras von Canon, Nikon und Sigma geben. Ebenfalls neu von Sigma ist das 14-24mm f2,8 Art.

für mich ist das 105mm f1,4 die spannendste Neuigkeit:
https://www.sigma-foto.de/objektive/105mm-f14-dg-hsm-art/uebersicht/

Samyang hat ein 50mm f1,2 vorgestellt, dass für 50 MP gerechnet wurde. So etwas gibt es bislang noch nicht auf dem Markt, leider verfügt das Objektiv nicht über AF.

http://www.samyang-deutschland.de/samyang-50mmf12ed.html#headline

Tokina hat das FíRIN 20mm F2 FE AF vorgstellt, eine AF-Variante eines bereits erhältlichen Objektivs. Noch nicht vorgestellt wurde das Opera 50mm F1.4 FF, das aber bereits mit Abbildung geleakt wurde. Von der Bauform lässt sich vermuten, dass die Abbildungsleistung High End sein wird, eine ähnliche Konstruktion wie das Sigma Art, aber mit Wetterabdichtung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.