Neue Firmwares für Sony und Canon

Für die Sony A9 ist das Firmware-Update schon im März herausgekommen, erste Benutzer-Berichte sind sehr begeistert. Die Kamera erhält das AI-Tracking aus der A6400, Tieraugen-AF und Augen-AF, ohne dafür eine Taste gedrückt halten zu müssen. Die letzten beiden Punkte sind seit heute auch für die A7 III und A7R III verfügbar. Zudem können Sie nun Intervallaufnahmen direkt mit der Kamera steuern. EOS R-Benutzer fragen sich vielleicht, wann endlich das versprochene Update erscheint, dass ich auch in unserem Buch zur Kamera erwähne. Die Antwort ist: wohl am 18. April, also in ein paar Tagen. Es enthält Augen-AF auch für den AI-Servo-Modus und Spot-AF für Ai-Servo und Filmen. Die Serienbildmöglichkeit für den leisen Verschluss ist ja schon seit dem letzten Update vorhanden.

Dass Funktionen erst verfügbar werden, wenn das Produkt dazu schon eine Weile auf dem Markt ist, wird zunehmend normal. Heute berichtete die Presse darüber, dass die Entwicklung der Vernetzung und der Elektronischen Funktionen des neuen Golf nicht vollumfänglich vor Produktionsbeginn in den Griff zu bekommen sein. Der Golf VIII wird deswegen in diesem Jahr mit stark eingeschränktem Funktionsumfang auf den Markt gebracht, der Rest kommt später.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.