Neuigkeiten: Nikon D7500, EF-S 35mm Makro

Die letzen Wochen waren nicht ruhig auf dem Fotomarkt, auch wenn manche Neuigkeiten erst zur NAB (24-27.4 in Las Vegas) vorgestellt werden werden. Nikon hat seine D7500 vorgestellt, im Prinzip eine D7200 mit Sensor und ein paar Eigenschaften der D500. 20MP, sehr gute ISO-Leistung, sehr guter AF, 8 Bilder pro Sekunde und 4K-Video. Der „Bildstabilisator“ arbeitet nur für HD-Videos und auch nur rechnerisch, das ist also keine wirklich spannende Neuigkeit. Leider merkt man auch, dass es bei Nikon jetzt wieder eine aktuelle professionelle DSLR gibt (D500), weil der zweite Kartenslot weggelassen wurde und nur SD-Karten mit UHS-I unterstützt werden. Die D7500 ist trotzdem eine sehr leistungsfähige Kamera, die gerade bei schwachem Licht ihre Stärken ausspielen kann.

Canon hat das EF-S 35mm f/2.8 Macro IS STM herausgebracht, das eine eingebaute LED-Ringleuchte besitzt. Da Sie bei 1:1 den Schärfebereich nur drei Zentimeter von der Frontlinse entfernt haben, ist das auch eine gute Idee. Das Objektiv ist nur für APS-C-Kameras geeignet, hat einen Bildstabilisator und kann gleichzeitig als scharfes Normalobjektiv dienen. Wer auch viel Insekten fotografiert, sollte lieber eine längere Brennweite zwischen 90 und 105mm wählen, aber grundsätzlich ist das ein spannendes Angebot. Mit 190g auch sehr leicht, trotzdem optisch wohl sehr gut. Das Objektiv ist ab Mai für 429 UVP verfügbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.