Fotoreise 2017 nach Spiekeroog

2017 bietet Artistravel drei Fotoreisen mit mir als Dozent an, zwei in den Norden und eine ins Ruhrgebiet. Das passt ganz gut zu einem Norddeutschen, der im Ruhrgebiet hängengeblieben ist (für die ersten beiden können Sie sich nicht mehr anmelden).

Vom 17.09.2017 – 23.09.2017 findet die ruhigste der Fotoreisen statt. Auf Spiekeroog gibt es keine Autos, dafür aber Rehe und eine großartige Natur. Wer nach Superlativen sucht, muss mit der mit 24 m höchsten Erhebung Ostfrieslands Vorlieb nehmen. Die Überschaubarkeit und Ablenkungsfreiheit hat aber auch den Vorteil, dass man sich in einer Woche ganz auf einen Ort einlassen kann.

https://www.artistravel.eu/fotoreise/kurstermine/reise/2017/spiekeroog-in-ruhe-entdecken-2580.html

nordsee

Nordsee

Wattenmeer

Wattenmeer

Auch wenn ich Ihnen auf den Fotoreisen „etwas beipulen“ möchte, wie man so schön im Norden sagt, soll das Urlaub sein; viel sehen, viel draußen sein, bewusst wahrnehmen. Ich bin in der Lage, mich auf sehr unterschiedliche Kenntnisstände der Teilnehmer einzustellen, wer Lust dazu hat, eine ganze Woche lang  zu fotografieren, wird in jedem Fall genug an Vorerfahrung mitbringen. Auf der anderen Seite berate ich auch häufiger einige meiner Profikollegen, so dass ich auch erfahreneren Fotografen noch Fragen beantworten und Anregungen geben kann. Eine kleine DSLR oder Systemkamera reicht, wenn Sie Wechselobjektive, einen Blitz oder ein Stativ besitzen, nehmen Sie das ruhig mit, auch wenn Sie nicht immer alles davon mitschleppen müssen. Wetterfeste Kleidung und passendes Schuhwerk sind wichtig, wir haben keine extremen Sachen vor, lassen uns von einer steifen Brise aber auch nicht abschrecken.

https://www.artistravel.eu/dozenten/christian-westphalen.html

Ein Gedanke zu „Fotoreise 2017 nach Spiekeroog

  1. Sehr schöne Eindrücke. Das Watt macht echt was her, mit der Form und den Farben.
    Schön kurz und knapp das wichtigste erklärt. Immer wieder gerne hier. Bin mal gespannt auf die Erfahrungen vom 17.09.2017 – 23.09.2017

    Gruß Kevin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.