Ausblick 2011 – Kamerakauf

Dass die Photkina 2010 wenig wirklich spannende Neuerungen gebracht hat, bedeutet auch, dass 2011 noch einiges bringen wird. Wer eine digitale Spiegelreflex mit APS-C Body kaufen möchte, kann das praktisch jederzeit tun, es wird zwar schnell wieder neue Kameras in dem Segment geben, aber diese werden sich von den Verfügbaren nicht so grundlegend unterscheiden, dass einem der Kauf dann leid tun würde. Wenn ich 2011 in eine Vollformat-DSLR investieren wollte, dann würde ich noch ein wenig warten, denn praktisch alle wichtigen Kameras in diesem Segment sind am Ende ihrer normalen Laufzeit angekommen und werden wohl bald erneuert. Da in diesem Bereich eine Kamera erst nach ca. 3 Jahren durch eine neue ersetzt wird, sind die zu erwartenden Fortschritte größer als bei APS-C. Nikon wird wohl bald den Nachfolger der D700 zeigen, die Profilinie wird wohl dieses Jahr auch eine neue Generation sehen. Die 5DMkIII von Canon erscheint auch bald und die 1DS MKIV wäre eigentlich schon in Januar dran gewesen, man munkelt, dass Sie mit um so größeren Änderungen erst zum Ende des Jahres kommt.
santa-cruz_MG_6836.jpg

Objektive wie ein 24er Tilt-Shift machen erst an Vollformat erst richtig Spaß, bei einem Einstieg lohnt es sich wahrscheinlich, auf die neuen Bodies zu warten, die in den nächsten Monaten erscheinen.

Es wäre heute möglich, höhere Empfindlichkeit und weniger Rauschen gleichzeitig zu erhalten, die Prozessoren sind deutlich schneller als vor drei Jahren, die Displays hochauflösender und klarer (siehe Retina-Display beim iPhone4). Es kann auch sein, dass der Autofokus im Videomodus eine deutliche Verbesserung erhält, höhere Frameraten im HD-Video unterstützt werden. Kontrastumfang und Non-Video-AF vertragen auch eine Weiterentwicklung. Möglich ist auch, dass die neuen Kameras trotz besserer Leistung etwas günstiger werden. Noch sind keine verlässlichen Informationen über die neuen Modelle zu finden, sicher ist aber, dass drei Jahre technischer Fortschritt in diesem Jahr in neuen Vollformat-Modellen zu finden sein wird, ein wenig Geduld kann sich lohnen. Kleine Überraschungen wie WLAN, GPS, verbesserte Blitzsysteme oder neue Videotechnik sind auch nicht auszuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.